Nordische Ski-WM 2017 in Lahti: Zeitplan und TV-Übertragung – Live-Stream

Die Nordische Ski-WM 2017 in Lahti (live bei ARD/ ZDF/ Eurosport/ Live-Stream) ist für die Athleten aus Langlauf, Skispringen und Nordische Kombination der Höhepunkt des Winters. Bereits zum siebten Mal macht dabei die WM Station in Lathi, einem der bekanntesten Wintersportorte in Finnland. Der Zeitplan für das Event ist zwischen dem 22.2. bis 5.3.2017 äußerst anspruchsvoll und wird die Athleten richtig fordern. Zum Lohn gibt es unvergessliche Momente und zahlreiche Medaillen.

Nordische Ski-WM 2017 Lahti

Nordische Ski-WM 2017 Lahti

Finnland feiert in diesem Jahr den 100. Geburtstag und anlässlich dessen hat man sich erneut um die Austragung der Nordischen Ski-WM beworben. Dank der Erfahrungen aus der Vergangenheit hat Lathi den Zuschlag erhalten und Fans sowie Athleten können sich auf eine gut organisierte WM in Finnland freuen. Die äußeren Bedingungen für alle Disziplinen im Langlauf, Skispringen und Nordische Kombination sind optimal. (Foto: Nordische Ski-WM von Guillaume Baviere, CC BY – bearbeitet von sportfrei)

Alpine Ski-WM 2017: Zeitplan und TV-Übertragung – Live-Stream

Die FIS Alpinen Ski Weltmeisterschaften 2017 in St. Moritz (live bei ARD/ZDF/ Eurosport/ Live-Stream) sind ein wahres Highlight in diesem Winter. Rund 600 Athleten aus mehr als 70 Länder wollen dabei um die begehrten Medaillen kämpfen. Auf dem Zeitplan stehen mit der Abfahrt, Riesenslalom, Super-G, Slalom, Super-Kombination und dem Team Event insgesamt sech Disziplinen, in denen man einen Podestplatz erringen kann. Die deutschen Hoffnungen ruhen dabei auf Felix Neureuther und Viktoria Rebensburg.

St. Moritz Alpine Ski-WM 2017

St. Moritz Alpine Ski-WM 2017

Bereits zum vierten mal wird die Alpine Ski-WM in St. Moritz ausgestragen. Der beliebte Wintersportort gehört im Kalender ohnehin zu den beliebtesten Wettkampforten und dank der Fans wird mit Sicherheit eine grandiose Stimmung herrschen. Im Vorfeld der WM 2017 kann man davon ausgehen, dass rund 600 Athleten und mehr 70 unterschiedlichen Nationen für das Event melden werden. Schließlich gibt es bei den Damen und Herren ins sechs unterschiedlichen Disziplinen Medaillen zu gewinnen. Felix Neureuther und Viktoria Rebensburg dürften dabei die größten Chancen haben auf das Podest zu fahren. (Foto: Alpine Ski-WM von Chris Schaer, CC BY – bearbeitet von sportfrei)

Handball-WM 2017: Spielplan und TV-Übertragung – Live-Stream

Die Handball-WM 2017 in Frankreich (als Live-Stream bei DKB) ist eine Höhepunkt im Januar. Insgesamt 24 Mannschaften kämpfen um den Titel bei der WM und der Fokus liegt natürlich auf der deutschen Handball-Nationalmannschaft, die als Europameister auch zu den Titelfavoriten zählt. Frankreich, Polen, Spanien, Kroatien, Schweden und Dänemark wollen ein Wörtchen bei der Titelvergabe mitsprechen.

Hanbdall-Nationalammschaft

Hanbdall-Nationalammschaft

Nach dem Gewinn bei der Europameisterschaft und der Bronze-Medaille bei Olympia ist das Interesse am Handball in Deutschland wieder massiv gestiegen. Die „Bad Boys“ wollen nun auch bei der Handball-Weltmeisterschaft 2017 rocken und für weitere Erfolge sorgen. Dies ist allerdings auch der letzte Auftritt Trainer Dagur Sigurdsson, der anschließend eine neue Herausforderung suchen wird. (Foto: Handball von Dirk Vorderstraße, CC BY – bearbeitet von sportfrei)

Ende Januar rollt der Ball in der Fußball-Bundesliga wieder

Seit nun mehr knapp zwei Wochen befindet sich die Fußball-Bundesliga in der Winterpause. All zu lange wird die Pause jedoch nicht dauern, denn bereits am 20. Januar rollt der Ball wieder im deutschen Oberhaus. Ende Januar wird die Hinrunde mit dem 17. Spieltag offiziell beendet und wir werfen bereits einen Blick auf die ersten Spiele nach der Winterpause.

Bundesliga

Bundesliga @jarmoluk / pixaybay (CC0)

Der FC Bayern hat die neue Bundesliga-Saison 2016/17 mit dem Auftaktspiel gegen Werder eröffnet und die Münchner werden auch das erste Spiel nach der Winterpause bestreiten. Am 17. Spieltag muss der deutsche Rekordmeister auswärts beim SC Freiburg ran. Für beide Mannschaften ist es das letzte Hinrunden-Spiel in der Bundesliga. Aufgrund der Fußball-Europameisterschaft 2016 in Frankreich wird die erste Hälfte der Bundesliga dieses Mal erst im neuen Jahr offiziell beendet. Üblicherweise wird die Hinrunde von August bis Ende Dezember ausgetragen, aber diesmal war es terminlich schlichtweg nicht möglich.

Die Bayern haben sich mit einem furiosen 3:0-Abschlusssieg aus dem Jahr 2016 verabschiedet und werden alles daran setzen, auch mit einem Auftaktsieg in das neue Jahr zu starten. Darüber hinaus hat der deutsche Rekordmeister noch eine „Rechnung offen“ mit dem Sport-Club, denn das letzte Spiel im Schwarzwald-Stadion gegen Freiburg im Mai 2015 ging mit 1:2 verloren. Der letzte Münchener Sieg in Freiburg liegt bereits über vier Jahre zurück, wobei man fairerweise dazu auch erwähnen muss, dass der SC in der vergangenen Saison in der 2. Liga aktiv war und erst in dieser Spielzeit sein Comeback in der 1. Liga gefeiert hat.

Afrika-Cup 2017: Spielplan und TV-Übertragung

Der Afrika Cup 2017 in Gabun (live bei Eurosport/ Live-Stream) vom 14. Januar bis 5. Februar 2017 in Gabun hat einen spannenden Spielplan zu bieten. Mit den Gastgebern, Kamerun, Algerien, Elfenbeinküste, Senegal, Ägypten und Marokko ist das Turnier wieder einmal hochklassig besetzt.

Afrika Cup

Afrika Cup

Die Elfenbeinküste möchte natürlich ihren Titel beim Afrika-Cup 2017 verteidigen, aber auch die Gastgeber haben hohe Ambitionen. Die Hoffnungen bei den Gabunern ruhen natürlich auf Pierre-Emerick Aubameyang, der bei Borussia Dortmund die Tore am Fließband erzielt. Diese Qualität soll er nun auch beim kontinentalen Turnier einbringen. Allerdings sollte man Ghana, Algerien, Kamerun und den Senegal immer auf der Rechnung haben. Zudem sorgte DR Kongo mit Platz 3 im Jahr 2015 als Überraschungsteam für Aufsehen.

EM 2016: Deutschland im Viertelfinale in Bordeaux – die Reise geht weiter

Nach dem 3:0 über die Slowakei steht Deutschland bei der Fußball-Europameisterschaft 2016 im Viertelfinale. Dabei trifft man auf den Sieger aus der Partie zwischen Italien und Spanien. Dabei führt der Weg in das schöne Bordeaux und sollte die Mannschaft weiter gewinnen, könnte man mit Marseille noch einmal einen interessanten Spielort für sich entdecken.

EM Frankreich - Spielorte

EM Frankreich – Spielorte

Die EM-Begeisterung hat Deutschland erfasst, denn die Nationalmannschaft hat sich in den vergangenen Partie stetig gesteigert. Nach dem souveränen Sieg über die Slowakei wartet nun ein echt harter Brocken auf das Team. Der Gewinner aus dem Duell zwischen Italien und Spanien wird Deutschland am kommenden Wochenende fordern. Ausgerechnet jene Mannschaften, die Deutschland immer aus dem Turnier gekegelt haben, wenn es zu einem Aufeinandertreffen kam. Hier muss man über sich hinaus wachsen, um das nächste Ziel zu realisieren.

Countdown zur Fußball EM 2016

Das Jahr 2016 hat begonnen und lange ist es nicht mehr hin, bevor am 10. Juni das Eröffnungsspiel der Europameisterschaft zwischen Gastgeber Frankreich und Rumänien angepfiffen wird. Zum ersten Mal nehmen an einer EM 24 statt 16 Nationen teil. Somit wird das Turnier noch länger und intensiver und der Titelgewinn wird zu einer noch kräftezehrenderen Aufgabe.

Spanien EM 2012

Spanien EM 2012

Am 12. Dezember wurden in Paris die Gruppen zur Fußball Europameisterschaft 2016 ausgelost. Wieder einmal hat sich das bewahrheitet, was viele (vor allem die ärgsten Konkurrenten) behaupten – nämlich das Deutschland bei Auslosungen grundsätzlich Glück hat. Der amtierende Weltmeister trifft in der Gruppe C auf die Ukraine, Polen und Nordirland.

Deutschland wieder mit Glück bei der Gruppenauslosung

Die Gruppe als leicht zu bezeichnen wäre zwar ein wenig überheblich – wir erinnern uns noch ungern daran, dass die DFB-Elf in der Qualifikation 0:2 gegen Polen verloren hat – aber das Weiterkommen sollte und muss in dieser Gruppe ganz klar der Anspruch sein. Schaut man sich die Fußball Wetten und Quoten bei bet365 an, so sind die Favoritenrollen in dieser Gruppe auch ganz schnell verteilt. Alles andere als ein deutscher Gruppensieg und Polen als Zweitplatzierter wäre eine Überraschung. Trotzdem sollte das deutsche Team diese Aufgabe nicht auf die leichte Schulter nehmen. Vor allem im Spiel gegen Polen müssen wirklich alle 100% geben, damit die starken Polen um ihren Superstar Robert Lewandowski besiegt werden können.

Handball-EM 2016: Gruppe C mit Deutschland, Spanien, Schweden und Slowenien

Bei der Auslosung der Handball-Europameisterschaft 2016 in Polen hat die deutsche Nationalmannschaft die erwartet schwere Gruppe erhalten. Bei der kontinentalen Meisterschaft, die vom 15. bis 31. Januar 2016 ausgespielt wird, trifft das Team von Bundestrainer Dagur Sigurdsson auf Spanien, Schweden und Slowenien.

Handball Nationalmannschaft flickr (c) Glam CC-Lizenz

Handball Nationalmannschaft flickr (c) Glam CC-Lizenz

Nach dem man die Handball-EM 2014 in Dänemark verpasst hatte, war natürlich das nächste Turnier in Polen das Ziel. Mit starken Leistungen in der Qualifikation konnte die deutsche Nationalmannschaft ihre Teilnahme perfekt machen, allerdings warten richtig schwere Spiele auf das Team von Bundestrainer Dagur Sigurdsson.

Basketball-EM 2015: Deutschland-Spiele live bei ARD und ZDF

Die Basketball-Europameisterschaft 2015 wird gleich in vier unterschiedlichen Ländern ausgetragen. Neben Deutschland mit Berlin werden die Partien auch in Frankreich, Lettland und Kroatien ausgetragen. Um bei allen Spielen der deutschen Fans dabei sein zu können, können die Zuschauer ARD und ZDF nutzen, die das Event live im Fernsehen und als Live-Stream im Internet übertragen.

Basketball-Nationalmannschaft

Basketball-Nationalmannschaft

Eigentlich sollte die Basketball-EM 2015 von der Ukraine ausgerichtet werden, allerdings haben die kriegerischen Auseinandersetzungen dazu geführt, dass man das Turnier auf vier Ausrichter verteilt hat. Unter anderem wird Berlin als Gastgeber agieren, zudem sind Frankreich mit Montpellier, Kroatien mit Zagreb und Lettland mit Riga in der Verantwortung. Man darf gespannt sein, wie diese Handhabung von den Fans, den Mannschaften und den Verantwortlichen angenommen wird.

Afrika Cup 2015: Spielplan und TV-Übertragung

Der Afrika Cup 2015 in Äquatorialguinea (18. Januar bis 8. Februar live im TV und im Internet) steht natürlich besonders im Fokus. Nach der Verlegung hoffen die Teilnehmer Kongo, Gabun, Burkina Faso, Sambia, Republik Kongo, Kap Verde, Tunesien, Ghana, Senegal, Südafrika, Algerien, Elfenbeinküste, Guinea, Kamerun und Mali auf ein hochklassiges Turnier. Der Spielplan hält auf jeden Fall schon spannende Partien bereit.

Afrika Cup

Afrika Cup

Nach dem Marokko die Ausrichtung des Afrika Cups 2015 aufgrund der hohen Ebola-Gefahr abgelehnt hatte, wurde das Turnier an Äquatorialguinea vergeben. Die Auslosung hat dabei schon interessante Konstellationen in der Gruppenphase hervorgebracht, so treffen unter anderem die Favoriten Kamerun und Elfenbeinküste aufeinander. Titelverteidiger Nigeria hingegen war schon in der Qualifikation gescheitert.