Tour de France 2018: Etappen, Strecken und Live-Übertragung

Die Tour de France 2018 startet Anfang Juli und wird trotz der vielen Skandale in der Vergangenheit viele Fans wieder in Bann ziehen. Die legendäre Rundfahrt über 21 Etappen mit dem Finale in Paris fasziniert einfach die Liebhaber des Sports. Insgesamt treten 22 Teams und der absolute Topfavorit ist natürlich Chris Froome. Der Brite vom Team Sky wird aber von vielen Fahrern gejagt, die sich selbst den Traum vom Gewinn der Tour verwirklichen wollen.

Tour de France 2018

Tour de France 2018

Der Giro hat bereits einen Vorgeschmack auf die kommenden Wochen geben können, wenn die Tour de France 2018 wieder an Fahrt aufnimmt. 3.329 Kilometer müssen die Fahrer hinter sich bringen, ehe man die Ziellinie in Paris überquert. Erstmals sind dabei 22 Teams mit jeweils acht Fahrern im Feld vertreten, darunter die Top-Mannschaft von Team Sky, BMC, Movistar und Bora-hansgrohe, Katusha-Alpecin oder Team Sunweb.

WM 2018: England-Kader mit Dele Alli, Harry Kane und Jamie Vardy

Ein großes Fragezeichen im Vorfeld der WM 2018 hinterlässt derzeit die Mannschaft aus England. Dem jungen Team wird durchaus zugetraut bei diesem Turnier in Russland für eine positive Überraschung zu sorgen, aber in der Summe könnte die Erfahrung fehlen. Nationaltrainer Gareth Southgate ist sicherlich ein großes Risiko eingegangen, aber dieses hat bewusst gewählt, schließlich verfügt er mit Dele Alli, Harry Kane und Jamie Vardy über hohe Qualität im Kader.

England WM 2018

England WM 2018

Torhüter Joe Har, immerhin Rückhalt bei den letzten Turnieren, hat es ebenso nicht in den Kader geschafft wie Mittelfeldspieler Jack Wilshere vom FC Arsenal. Nationaltrainer Gareth Southgate hat in den vergangenen Wochen genau hingeschaut und ähnlich wie Bundestrainer Joachim Löw garantieren Leistungen aus der Vergangenheit keinen Platz bei der WM 2018. Vor allem junge Spieler durften sich über eine Nominierung freuen wie der erst 19jährige Trent Alexander-Arnold vom FC Liverpool. Diese Chance ist aber auch Risiko zugleich, denn die Gruppe mit Belgien, Panama und Tunesien wird auf keinen Fall einfach werden.

WM-Kader Brasilien 2018 mit Neymar, Coutinho, Marcelo & Roberto Firmino

Bei der anstehenden Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland zählt Brasilien sicherlich zu den großen Favoriten. Nationaltrainer Tite hat bereits seinen 23köpfigen Kader für das Turnier bekannt gegeben. Angeführt von Neymar soll das Team natürlich um den Titel mitspielen. Aus der Bundesliga haben es Naldo und Rafinha nicht zur WM geschafft. Mit von der Partie sind allerdings Coutinho, Marcelo & Roberto Firmino.

Brasilien

Brasilien

Nach einer überzeugenden Spielzeit und der schweren Verletzung von Dani Alves hatte sich Rafinha natürlich Hoffnungen auf die WM gemacht. Nationaltrainer Tite hat sich jedoch für zwei andere Spieler entschieden, die auf der rechten Seite zum Einsatz kommen können – Fagner von Corinthians und Danilo von Manchester City. Auch Naldo soll in den Überlegungen eine Rolle gespielt haben, allerdings war das Alter wohl letztendlich ausschlaggebend, auch wenn dieser eine überragende Saison beim FC Schalke 04 hatte. Etwas überraschend hat es der Ex-Kölner Pedro Geromel in den WM-Kader geschafft.

Spielplan Fußball-WM 2018 mit allen Gruppen & Übertragungszeiten

Die Fußballweltmeisterschaft 2018 in Russland wird in diesem Sommer wieder zahlreiche Menschen in ihren Bann ziehen. Der Spielplan wurde so gestaltet, dass die Fans die Partien live im Stadion und im Fernsehen mitverfolgen möchten. Hierzulande liegt der Fokus natürlich auf der deutschen Nationalmannschaft, die mit Mexiko, Schweden und Südkorea interessante Aufgaben zu bewältigen hat. Doch wer ist in diesem Jahr neben Deutschland ein Favorit auf den Titel und wer scheitert schon in der Gruppenphase?

WM 2018 Deutschland - Mexiko

WM 2018 Deutschland – Mexiko

Spielplan der Gruppe A mit Russland, Uruguay, Saudi-Arabien, Ägypten

  • 14.06.2018 17:00 Uhr, Moskau: Russland – Saudi-Arabien (ARD)
  • 15.06.2018 14:00 Uhr, Jekaterinburg: Ägypten – Uruguay (ARD)
  • 19.06.2018 20:00 Uhr, Sankt Petersburg: Russland – Ägypten (ZDF)
  • 20.06.2018 17:00 Uhr, Rostow am Don: Uruguay – Saudi-Arabien (ARD)
  • 25.06.2018 16:00 Uhr, Samara: Uruguay – Russland (ZDF)
  • 16:00 Uhr, Wolgograd: Saudi-Arabien – Ägypten (ZDF)

Zeitplan Olympia 2018 Pyeongchang mit Biathlon, Skispringen und Rodeln

Die Olympischen Winterspiele 2018 in Pyeongchang sind für viele Sportler das Highlight des Jahres. In zahlreichen Disziplinen wie Biathlon, Skispringen und Rodeln können sich die deutschen Sportler große Medaillenhoffnungen machen und natürlich könnte der ein oder andere Athlet für eine positive Überraschung sorgen. Die ARD und das ZDF werden fast alle Wettkämpfe live im Fernsehen übertragen und den Wintersportfans auch Live-Streams zur Verfügung stellen.

Olympia 2018

Olympia 2018

Die Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele 2018 am 9. Februar um 12 Uhr wird für die Sportler zum ersten emotionalen Höhepunkt, bevor man sich intensiv auf die Wettkämpfe vorbereitet. Die deutschen Athleten zählen gleich in mehreren Disziplinen zu den Anwärtern auf Medaillen und man darf gespannt sein, wie sie mit dieser Erwartungshaltung umgehen werden. Als Fan und Zuschauer hofft man natürlich auf spannende Wettkämpfe mit verdienten Siegern und darauf, dass das Thema „Doping“ keine zentrale Rolle spielen wird. Zuletzt ist Sotschi hatte es im Nachhinein erhebliche Probleme gegeben, die bis zum heutigen Tag nicht aus der Welt sind.

Darts-WM 2017/18 Finale: Phil Taylor – Rob Cross

Das Finale der Darts-WM 2018 (live bei Sport 1/ Live-Stream) ist noch einmal etwas für Romantiker. Ausgerechnet bei seiner letzten WM steht Legende Phil Taylor noch einmal im Finale und trifft dabei auf Newcomer Rob Cross, der überraschend im Halbfinale nach einem Krimi den Weltranglistenersten Michael van Gerwen aus dem Turnier werfen konnte.

Darts

Darts

Darts hat in Deutschland unheimlich an Popularität gewonnen. Wie kaum eine andere Sportart erlebt der einstige „Kneipensport“ einen Boom, den andere Sportarten gerne zu verzeichnen wüssten. Millionen von Zuschauer versammeln sich vor den Bildschirmen, um einerseits die Sport mit seiner Faszination zu erleben und andererseits die einzigartige Stimmung in der Halle nachempfinden zu können. Aber ausgerechnet bei der aktuellen Darts-WM nimmt mit Phil Taylor eine Legende Abschied Der 16fache Weltmeister, der nur vier Endspiele verloren hat, wirft seine letzten Pfeile.

Handball-EM 2018: Spielplan und TV-Übertragung – Live-Stream

Bei der Handball-Europameisterschaft 2018 in Kroatien (live in der ARD/ ZDF/ Live-Stream) ist Deutschland der Titelverteidiger, allerdings muss man sich unter dem neuen Trainer erst finden. Allein schon die Gruppe C mit Slowenien, Mazedonien und Montenegro hat es für die Nationalmannschaft in sich. Frankreich, Dänemark, Schweden und Spanien wollen bei der Titelvergabe ein Wörtchen mitreden. Auch Kroatien als Gastgeber hat große Ambitionen und natürlich das heimische Publikum im Rücken. Zwischen dem 12. Januar 2018 und dem 28. Januar 2018 wartet auf die Fans ein hochspannendes Turnier.

Hanbdall-Nationalammschaft

Hanbdall-Nationalammschaft

Zum Glück spielt Katar nicht in Europa. Die künstlich zusammengestellte Mannschaft war bei Olympia und bei der WM zum Hindernis für die deutsche Mannschaft geworden, die sich 2018 in Kroatien auf die Titelverteidigung einstellen möchte. Gespielt wird in Porec (Istrien), Split (Dalmatien), Varazdin und Zagreb. Qualifiziert haben sich Spanien, Schweden, Dänemark, Frankreich, Ungarn, Weißrussland, Serbien, Österreich, Slowenien, Montenegro, Norwegen, Mazedonien, Tschechien und Island.

Handball-EM 2018: Spielplan und TV-Übertragung

Gruppe A mit Kroatien, Schweden, Island und Serbien

  • 12.01.2018 – 18.15 Uhr Schweden – Island
  • 12.01.2018 – 20.30 Uhr Kroatien -Serbien
  • 14.01.2018 – 18.15 Uhr Serbien – Schweden
  • 14.01.2018 – 20.30 Uhr Island – Kroatien
  • 16.01.2018 – 18.15 Uhr Serbien  Island
  • 16.01.2018 – 20.30 Uhr Kroatien – Schweden

Gruppe B mit Weißrussland, Österreich, Frankreich und Norwegen

  • 12.01.2018 – 18.15 Uhr Weißrussland – Österreich
  • 12.01.2018 – 20.30 Uhr Frankreich – Norwegen
  • 14.01.2018 – 18.15 Uhr Österreich – Frankreich
  • 14.01.2018 – 20.30 Uhr Norwegen – Weißrussland
  • 16.01.2018 – 18.15 Uhr Frankreich – Weißrussland
  • 16.01.2018 – 20.30 Uhr Norwegen – Österreich

Gruppe C mit Deutschland, Montenegro, Mazedonien und Slowenien

  • 13.01.2018 – 17.15 Uhr Deutschland – Montenegro live im ZDF
  • 13.01.2018 – 20.30 Uhr Mazedonien – Slowenien
  • 15.01.2018 – 18.10 Uhr Slowenien – Deutschland live in der ARD
  • 15.01.2018 – 20.30 Uhr Montenegro – Mazedonien
  • 17.01.2018 – 18.10 Uhr Deutschland – Mazedonien live in der ARD
  • 17.01.2018 – 20.30 Uhr Montenegro – Slowenien

Gruppe C mit Spanien, Tschechien, Dänemark und Ungarn

  • 13.01.2018 – 18.15 Uhr Spanien – Tschechien
  • 13.01.2018 – 20.30 Uhr Dänemark – Ungarn
  • 15.01.2018 – 18.15 Uhr Ungarn – Spanien
  • 15.01.2018 – 20.30 Uhr Tschechien – Dänemark
  • 17.01.2018 – 18.15 Uhr Tschechien – Ungarn
  • 17.01.2018 – 20.30 Uhr Spanien – Dänemark

Die Rechte an den TV-Übertragungen für die Handball-EM 2018 haben ARD und ZDF erworben. Sie werden die Spiele live im Fernsehen übertragen und zudem Live-Streams unter sportschau.de sowie zdf.sport.de bereitstellen. Alle Spiele ohne deutsche Beteiligung werden unter Sportdeutschland.tv und Handball-Deutschland.tv ausgestrahlt. (Foto: Handball von Dirk Vorderstraße, CC BY – bearbeitet von sportfrei)

Basketball-EM 2017: Spielplan und TV-Übertragung – Live-Stream

Die Basketball-Europameisterschaft 2017 (live im TV/ Live-Stream) kann schon mit einem interessanten Novum aufwarten, denn das Turnier wird in vier Ländern ausgetragen. Vom 31. August 2017 bis zum 17. September 2017 wollen 24 Teams wieder den kontinentalen Meister ermitteln und Deutschland trifft in der Gruppe B auf die Ukraine, Georgien, Israel, Italien und Litauen.

Basketball-EM

Basketball-EM

Im September richtet sich das Augenmerk der Fans wieder auf die anstehende Basketball-Europameisterschaft 2017. In diesem Jahr wird das Turnier in vier unterschiedlichen Ländern ausgespielt. Die Gruppe A in Helsinki (Finnland), die Gruppe B in Tel Aviv (Israel), die Gruppe C in Cluj-Napoca (Rumänien) und die Gruppe D in Istanbul (Türkei).

Auslosung 1. Runde im DFB-Pokal 2017/18 live in der ARD mit DFB-Präsident Reinhard Grindel

Die Saison ist gerade zu Ende, da wirft die nächste Spielzeit schon ihre Schatten voraus. Die Auslosung der 1. Runde im DFB-Pokal (live in der ARD/ Live-Stream) wird im Fußballmuseum Dortmund vorgenommen. Als Ziehungsleiter wird DFB-Präsident Reinhard Grindel agieren.

OlympiastadionFür die Auslosung im DFB-Pokal hat sich der Verband jetzt auf einen festen Termin einigen können. Immer am Sonntag nach der jeweiligen Runde im DFB-Pokal wird die Auslosung um 18 Uhr im Rahmen der Sportschau vorgenommen. Prominente Gäste und redaktionelle Beiträge sollen den entsprechenden Rahmen bieten. Damit ist man den Wünschen der Fans nachgekommen, die sich stets einen solchen festen Termin gewünscht haben.

Usedom Marathon zwischen Swinemünde und Wolgast

Wer neben den klassischen Läufen einmal einen außergewöhnlichen Marathon absolvieren möchte, der ist auf der schönen Insel Usedom genau richtig. Auf Europas längster Strandpromenade startet man im polnischen Swinemünde und hat das Ziel Wolgast vor Augen. Vor allem die reizvolle Landschaft macht den Usedom Marathon zu etwas ganz Besonderem.

Marathon

Marathon

Als Langläufer sucht man stetig nach neuen Herausforderung und Zielen. Natürlich üben die Klassiker in London, Paris, New York und Berlin durch die einzigartige Atmosphäre und die Vielzahl der Zuschauer einen großen Reiz aus. Wer allerdings auf der Suche nach wirklich lohnenswerten Alternativen ist, der sollte unbedingt einmal den Usedom Marathon ausprobieren. Die Strecke ist einfach einzigartig in der beeindruckenden Naturlandschaft der Ostseeküste.