Countdown zur Fußball EM 2016

Das Jahr 2016 hat begonnen und lange ist es nicht mehr hin, bevor am 10. Juni das Eröffnungsspiel der Europameisterschaft zwischen Gastgeber Frankreich und Rumänien angepfiffen wird. Zum ersten Mal nehmen an einer EM 24 statt 16 Nationen teil. Somit wird das Turnier noch länger und intensiver und der Titelgewinn wird zu einer noch kräftezehrenderen Aufgabe.

Spanien EM 2012

Spanien EM 2012

Am 12. Dezember wurden in Paris die Gruppen zur Fußball Europameisterschaft 2016 ausgelost. Wieder einmal hat sich das bewahrheitet, was viele (vor allem die ärgsten Konkurrenten) behaupten – nämlich das Deutschland bei Auslosungen grundsätzlich Glück hat. Der amtierende Weltmeister trifft in der Gruppe C auf die Ukraine, Polen und Nordirland.

Deutschland wieder mit Glück bei der Gruppenauslosung

Die Gruppe als leicht zu bezeichnen wäre zwar ein wenig überheblich – wir erinnern uns noch ungern daran, dass die DFB-Elf in der Qualifikation 0:2 gegen Polen verloren hat – aber das Weiterkommen sollte und muss in dieser Gruppe ganz klar der Anspruch sein. Schaut man sich die Fußball Wetten und Quoten bei bet365 an, so sind die Favoritenrollen in dieser Gruppe auch ganz schnell verteilt. Alles andere als ein deutscher Gruppensieg und Polen als Zweitplatzierter wäre eine Überraschung. Trotzdem sollte das deutsche Team diese Aufgabe nicht auf die leichte Schulter nehmen. Vor allem im Spiel gegen Polen müssen wirklich alle 100% geben, damit die starken Polen um ihren Superstar Robert Lewandowski besiegt werden können.

Handball-EM 2016: Gruppe C mit Deutschland, Spanien, Schweden und Slowenien

Bei der Auslosung der Handball-Europameisterschaft 2016 in Polen hat die deutsche Nationalmannschaft die erwartet schwere Gruppe erhalten. Bei der kontinentalen Meisterschaft, die vom 15. bis 31. Januar 2016 ausgespielt wird, trifft das Team von Bundestrainer Dagur Sigurdsson auf Spanien, Schweden und Slowenien.

Handball Nationalmannschaft flickr (c) Glam CC-Lizenz

Handball Nationalmannschaft flickr (c) Glam CC-Lizenz

Nach dem man die Handball-EM 2014 in Dänemark verpasst hatte, war natürlich das nächste Turnier in Polen das Ziel. Mit starken Leistungen in der Qualifikation konnte die deutsche Nationalmannschaft ihre Teilnahme perfekt machen, allerdings warten richtig schwere Spiele auf das Team von Bundestrainer Dagur Sigurdsson.

Basketball-EM 2015: Deutschland-Spiele live bei ARD und ZDF

Die Basketball-Europameisterschaft 2015 wird gleich in vier unterschiedlichen Ländern ausgetragen. Neben Deutschland mit Berlin werden die Partien auch in Frankreich, Lettland und Kroatien ausgetragen. Um bei allen Spielen der deutschen Fans dabei sein zu können, können die Zuschauer ARD und ZDF nutzen, die das Event live im Fernsehen und als Live-Stream im Internet übertragen.

Basketball-Nationalmannschaft

Basketball-Nationalmannschaft

Eigentlich sollte die Basketball-EM 2015 von der Ukraine ausgerichtet werden, allerdings haben die kriegerischen Auseinandersetzungen dazu geführt, dass man das Turnier auf vier Ausrichter verteilt hat. Unter anderem wird Berlin als Gastgeber agieren, zudem sind Frankreich mit Montpellier, Kroatien mit Zagreb und Lettland mit Riga in der Verantwortung. Man darf gespannt sein, wie diese Handhabung von den Fans, den Mannschaften und den Verantwortlichen angenommen wird.

Afrika Cup 2015: Spielplan und TV-Übertragung

Der Afrika Cup 2015 in Äquatorialguinea (18. Januar bis 8. Februar live im TV und im Internet) steht natürlich besonders im Fokus. Nach der Verlegung hoffen die Teilnehmer Kongo, Gabun, Burkina Faso, Sambia, Republik Kongo, Kap Verde, Tunesien, Ghana, Senegal, Südafrika, Algerien, Elfenbeinküste, Guinea, Kamerun und Mali auf ein hochklassiges Turnier. Der Spielplan hält auf jeden Fall schon spannende Partien bereit.

Afrika Cup

Afrika Cup

Nach dem Marokko die Ausrichtung des Afrika Cups 2015 aufgrund der hohen Ebola-Gefahr abgelehnt hatte, wurde das Turnier an Äquatorialguinea vergeben. Die Auslosung hat dabei schon interessante Konstellationen in der Gruppenphase hervorgebracht, so treffen unter anderem die Favoriten Kamerun und Elfenbeinküste aufeinander. Titelverteidiger Nigeria hingegen war schon in der Qualifikation gescheitert.

WM 2014 – die Vorbereitungen erreichen die heiße Phase

Die Vorbereitungen zur Fußball Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien gelangen langsam in die heiße Phase: Rund 300 Tage vor Start des Turniers, feilt der Gastgeber noch an den organisatorischen und infrastrukturellen Feinheiten, während die Kontinentalverbände ihre Qualifikationsturniere langsam zum Abschluss bringen.

WM 2014 Brasilien flickr (c) Crystian Cruz CC-Lizenz

WM 2014 Brasilien flickr (c) Crystian Cruz CC-Lizenz

Die Asian Football Confederation hat als erster Sportverband bereits Starttickets vergeben: Die Nationalmannschaften aus dem Iran, aus Japan, Südkorea und Australien können bereits ihre Reisevorbereitungen treffen. Jordanien oder Usbekistan könnten noch als fünfte Mannschaft die AFC vertreten. Ob und welches der beiden Teams eines der begehrten Tickets löst, entscheidet sich in den Playoffs.

Insgesamt stehen 31 Endrundenplätze zur Verfügung. Davon sind 5 an Afrika (CAF), 4,5 an Asien (AFC), 0,5 an Ozeanien (OFC) 4,5 an Südamerika (CONMEBOL), 3,5 an Nord- und Mittelamerika (CONCACAF) und 13 an Europa (UEFA) zur Vergabe zugeteilt. Bis zur Jahreswende werden alle Verbände ihre Qualifikationsturniere zum Abschluss bringen.

Die e-bike-days in Dresden 2013

Zum vierten Mal sind auf den e-bike-days in Dresden 2013 während der „SachsenKrad 2013“ die Elektrofahrräder vertreten: Mit zunehmendem Interesse am elektrisch unterstützten und dabei die Umwelt schonenden Fahren werden auch dieses Mal wieder Veranstalter, Händler und Aussteller spannende Informationen und einen Parcours zum testen bieten.

Im Motorsport haben sich elektrische Motorräder einen Namen als Kuriosum im Rahmen der MÜNCH Championships und dem TTXGP gemacht – für das private Fahrvergnügen eignen sich E-Bikes als Fahrräder-Alternative. Für begeisterte Radsportler, die eine Elektromotor-Unterstützung für sich entdecken wollen, gibt es im Januar 2013 die e-bike-days in Dresden, die parallel zu der traditionsreichen „SachsenKrad“ drei Hallen einnehmen wird. Hier stellen Hersteller aus, werden Händler informiert und können potentielle oder bereits erfahrene E-Biker auf einem Testparcours neue Modelle und das Fahrverhalten im Gelände ausprobieren.

E-Bike flickr (c) solarthermienator.com CC-Lizenz

E-Bike flickr (c) solarthermienator.com CC-Lizenz

E-bike-days in Dresden 2013: Informationen zu Elektro-Fahrrädern

Die Messe Dresden bietet in den Hallen 2, 3 und 4 und dem Außenbereich Informationen und Wissenswertes über Pedelecs, E-Scooter, E-Bikes und Leichtmofas, Aussteller zeigen ihre Fahrerausrüstung für Radfahrer, die passende Bekleidung und das technische Zubehör. Reiseanbieter zeigen ihr großes Angebot an Touristikausrüstung und geeignete Hotels und Pensionen für E-Biker. Auch der Vermietung von Elektrofahrzeugen wird sich auf den e-bike-days in Dresden 2013 gewidmet.

Kampf zwischen Klitschko und Charr abgebrochen

Charr schäumte vor Wut. Der Ringrichter brach den Kampf am 9. Sept in Moskau auf Raten des Ringarztes ab, nach dem Manuel Charr eine Cutverletzung über dem rechten Auge erlitten hatte und aus dieser stark blutete. Zuvor war er schon von Klitschko zu Boden geschickt worden und lag deutlich nach Punkten zurück.

Der Deutsch-Libanese Manuel Charr hatte großes vor, leider spielte Vitali Klitschko dabei nicht ganz mit. Nachdem Klitschko einige schwere Körpertreffer gelandet hatte, ging Charr in der zweiten Runde zum ersten Mal auf die Matte. In Runde Vier war es dann soweit. Der Kampf wurde zu Gunsten Vitali Klitschkos abgebrochen, nachdem Charr aus einer Cutverletzung über dem rechten Auge stark blutete. Der Kampf wurde dann auf Raten des deutschen Ringarztes Stefan Holthusen vom italienischen Ringrichter abgebrochen. Damit wollte sich der Unterlegene Charr jedoch nicht abfinden. Nach dem Kampf kam es zu leichten Tumulten und Charr appellierte an Klitschkos Ehre und forderte ihn auf weiter zu kämpfen. Ohne Erfolg.

U20-WM der Frauen: Deutschland gewinnt gegen USA

Die deutsche Nationalelf der Frauen siegte 3:0 gegen die USA und steht nun im Viertelfinale der U20-WM in Japan. Der erste Gegner nach den Gruppenspielen heißt Norwegen. Die norwegische U20 Auswahl konnte sich mit einem 4:1 gegen Argentinien durchsetzen und so den Einzug ins Viertelfinale sichern.

Die deutschen Damen der U20 Nationalelf spielen sich von Sieg zu Sieg bei der WM in Japan.  Bei den ersten zwei Spielen ging Deutschland als Sieger hervor und auch der Gruppengegner USA musste sich mit einer 3:0 Schlappe geschlagen. Zwar waren beide Teams zu Anfang der Partie nahezu gleichstark, in der zweiten Halbzeit jedoch konnten die deutsche Elf ihren Vorsprung von einem Tor mit zwei zusätzlichen Treffern in nur 100 Sekunden weiter ausbauen.

Olympia 2012 in London – die deutschen Stars

Sportfans können sich freuen: vom 27. Juli bis 12. August 2012 finden die Olympischen Sommerspiele 2012 in London statt. London setzte sich dabei gegen die Konkurrenten Paris, New York, Moskau und Madrid durch. Die englische Hauptstadt wird dann zum dritten Mal Austragungsort der Olympischen Spiele sein.

Britta Steffen flickr (c) Michael Panse CC-Lizenz

Britta Steffen flickr (c) Michael Panse CC-Lizenz

Auch aus Deutschland werden viele Athleten anreisen die sich gute Chancen ausrechnen können einen Platz auf dem Siegertreppchen zu ergattern. In 23 der 26 olympischen Sportarten, treten bei  Sommerolympiade in London Athleten aus Deutschland an. Insgesamt besteht das deutsche Team aus 392 Sportlern die sich am Wettkampf um die begehrten Medaillen beteiligen. Auf vielen von Ihnen liegen die Hoffnung eine Medaille zu ergattern. 

Handball – ein toller Sport

Die Hallensportart Handball wird in Deutschland immer beliebter. Als Mannschaftssport fordert der Sport jeden einzelnen, wobei das Team perfekt aufeinander abgestimmt sein muss. Die deutsche Nationalmannschaft wird zu den stärksten Ligen im europäischen Raum gezählt. Zwei große Titel holten sie bereits nach Hause, im Jahre 2004 die Europameisterschaft und 2007 konnten sie den Weltmeistertitel feiern. Schnelligkeit, Wendigkeit und eine gute Koordination wird hier vom Sportler erwartet. Ein Sport also mit Ganzkörpereinsatz.

Handball Nationalmannschaft flickr (c) Glam CC-Lizenz

Handball Nationalmannschaft flickr (c) Glam CC-Lizenz

Sportbandagen – ein guter Schutz für die Handgelenke

Beim Handball wird besonders das Handgelenk beansprucht, mitunter mehr als nötig. Genauso können auch hier Verletzungen sehr schnell passieren. Profisportler beanspruchen natürlich mehr als der Hobbysportler ihre Handgelenke und dennoch kann es auch im Alltagssport zu einer Reizung oder Zerrung kommen. Eine einfache Handgelenkbandage stabilisiert und stützt das empfindliche Gelenk und beugt so einer Überbelastung vor. Wer sich Qualitätsprodukte kauft, erhält eine gute Kompressionswirkung bei gleichzeitiger Beweglichkeit. Oftmals genügen auch die praktischen Handgelenkgurte, die jeder individuell auf den nötigen Kompressionsdruck einstellen kann. Sie kommen auch nach Brüchen zum Einsatz für eine Stabilisation des Handgelenks. Bei den Handgelenksbandagen unterscheidet man auch die Produkte nach ihrem Stabilisationsgrad. Je höher dieser Grad, desto mehr wird das Gelenk stabilisiert, aber auch die Bewegungsfreiheit eingeschränkt. Bei bestehenden Sehnenscheidenentzündungen empfiehlt sich immer die höchste Stabilitätsstütze.