Handball-WM 2017: Spielplan und TV-Übertragung – Live-Stream

Die Handball-WM 2017 in Frankreich (als Live-Stream bei DKB) ist eine Höhepunkt im Januar. Insgesamt 24 Mannschaften kämpfen um den Titel bei der WM und der Fokus liegt natürlich auf der deutschen Handball-Nationalmannschaft, die als Europameister auch zu den Titelfavoriten zählt. Frankreich, Polen, Spanien, Kroatien, Schweden und Dänemark wollen ein Wörtchen bei der Titelvergabe mitsprechen.

Hanbdall-Nationalammschaft

Hanbdall-Nationalammschaft

Nach dem Gewinn bei der Europameisterschaft und der Bronze-Medaille bei Olympia ist das Interesse am Handball in Deutschland wieder massiv gestiegen. Die „Bad Boys“ wollen nun auch bei der Handball-Weltmeisterschaft 2017 rocken und für weitere Erfolge sorgen. Dies ist allerdings auch der letzte Auftritt Trainer Dagur Sigurdsson, der anschließend eine neue Herausforderung suchen wird. (Foto: Handball von Dirk Vorderstraße, CC BY – bearbeitet von sportfrei)

Kader der Handball-Nationalmannschaft

  • Tor: Silvio Heinevetter (Berlin), Carsten Lichtlein (Gummersbach), Dario Quenstedt (Magdeburg), Andreas Wolff (Kiel)
  • Rückraum: Fabian Böhm (Hannover-Burgdorf), Paul Drux (Berlin), Simon Ernst (Gummersbach), Steffen Fäth (Berlin), Daniel Fontaine (Göppingen), Holger Glandorf (Flensburg-Handewitt), Kai Häfner (Hannover-Burgdorf), Julius Kühn (Gummersbach), Finn Lemke (Magdeburg), Niclas Pieczkowski (Leipzig), Jens Schöngarth (Göppingen), Nicolai Theilinger (Erlangen)
  • Rechtsaußen: Patrick Groetzki (Rhein-Neckar Löwen), Tobias Reichmann (Kielce), Johannes Sellin (Melsungen)
  • Kreis: Jannik Kohlbacher (Wetzlar), Hendrik Pekeler (Rhein-Neckar Löwen), Evgeni Pevnov (Gummersbach), Erik Schmidt (Hannover-Burgdorf), Patrick Wiencek (Kiel)

Spielplan der Handball-WM 2017

Gruppe A mit Frankreich, Brasilien, Russland , Japan, Polen und Norwegen

  • 11.1., 20.45 Uhr: Frankreich – Brasilien (Paris)
  • 12.1., 17.45 Uhr: Russland – Japan
  • 12.1., 20.45 Uhr: Polen – Norwegen
  • 13.1., 17.45 Uhr: Japan – Frankreich
  • 14.1., 14.45 Uhr: Brasilien – Polen
  • 14.1., 17.45 Uhr: Norwegen – Russland
  • 15.1., 17.45 Uhr: Frankreich – Norwegen
  • 15.1., 20.45 Uhr: Brasilien – Japan
  • 16.1., 20.45 Uhr: Polen – Russland
  • 17.1., 14.00 Uhr: Norwegen – Brasilien
  • 17.1., 17.45 Uhr: Polen – Japan
  • 17.1., 20.45 Uhr: Russland – Frankreich
  • 19.1., 14.00 Uhr: Russland – Brasilien
  • 19.1., 17.45 Uhr: Frankreich – Polen
  • 19.1., 20.45 Uhr: Japan – Norwegen

Gruppe B mit Slowenien, Angola, Mazedonien, Tunesien, Spanien und Island

  • 12.1., 14.00 Uhr: Slowenien – Angola
  • 12.1., 17.45 Uhr: Mazedonien – Tunesien
  • 12.1., 20.45 Uhr: Spanien – Island
  • 14.1., 14.45 Uhr: Island – Slowenien
  • 14.1., 17.45 Uhr: Tunesien – Spanien
  • 14.1., 20.45 Uhr: Angola – Mazedonien
  • 15.1., 14.45 Uhr: Island – Tunesien
  • 16.1., 17.45 Uhr: Slowenien – Mazedonien
  • 16.1., 20.45 Uhr: Spanien – Angola
  • 17.1., 17.45 Uhr: Slowenien – Tunesien
  • 17.1., 20.45 Uhr: Angola – Island
  • 18.1., 20.45 Uhr: Mazedonien – Spanien
  • 19.1., 14.00 Uhr: Tunesien – Angola
  • 19.1., 17.45 Uhr: Mazedonien – Island
  • 19.1., 20.45 Uhr: Spanien – Slowenien

Gruppe C mit Weißrussland, Chile, Deutschland, Ungarn, Kroatien und Saudi Arabien 

  • 13.1., 14.00 Uhr: Weißrussland – Chile
  • 13.1., 17.45 Uhr: Deutschland – Ungarnals Live-Stream unter handball.dkb.de
  • 13.1., 20.45 Uhr: Kroatien – Saudi Arabien
  • 14.1., 20.45 Uhr: Ungarn – Kroatien
  • 15.1., 14.45 Uhr: Chile – Deutschland – als Live-Stream unter handball.dkb.de
  • 15.1., 20.45 Uhr: Saudi Arabien – Weißrussland
  • 16.1., 17.45 Uhr: Ungarn – Chile
  • 16.1., 20.45 Uhr: Kroatien – Weißrussland
  • 17.1., 17.45 Uhr: Deutschland – Saudi Arabien – als Live-Stream unter handball.dkb.de
  • 18.1., 14.00 Uhr: Saudi Arabien – Ungarn
  • 18.1., 17.45 Uhr: Weißrussland – Deutschland – als Live-Stream unter handball.dkb.de
  • 18.1., 20.45 Uhr: Kroatien – Chile
  • 20.1., 14.00 Uhr: Chile – Saudi Arabien
  • 20.1., 17.45 Uhr: Deutschland – Kroatien – als Live-Stream unter handball.dkb.de
  • 20.1., 20.45 Uhr: Weißrussland – Ungarn

Gruppe D mit Katar, Ägypten, Schweden, Bahrain, Dänemark und Argentinien 

  • 13.1., 14.00 Uhr: Katar – Ägypten
  • 13.1., 17.45 Uhr: Schweden – Bahrain
  • 13.1., 20.45 Uhr: Dänemark – Argentinien
  • 14.1., 20.45 Uhr: Ägypten – Dänemark
  • 15.1., 14.45 Uhr: Argentinien – Schweden
  • 15.1., 17.45 Uhr: Bahrain – Katar
  • 16.1., 17.45 Uhr: Ägypten – Bahrain
  • 16.1., 20.45 Uhr: Dänemark – Schweden
  • 17.1., 17.45 Uhr: Katar – Argentinien
  • 18.1., 14.00 Uhr: Argentinien – Ägypten
  • 18.1., 17.45 Uhr: Dänemark – Bahrain
  • 18.1., 20.45 Uhr: Schweden – Katar
  • 20.1., 14.00 Uhr: Bahrain – Argentinien
  • 20.1., 17.45 Uhr: Schweden – Ägypten
  • 20.1., 20.45 Uhr: Katar – Dänemark